✔ Kostenlose Lieferung ab CHF 80.-    ✔ 30 Tage Rückgaberecht
Sprache:
Währung:
Warenkorb
CHF 0.00
0
Haftbefehl - Blockplatin (2 CD)

Haftbefehl

Blockplatin
CHF 29.90
CHF 9.90
Verfügbarkeit: Sofort Lieferbar
  • Kostenlose Lieferung ab 80.-
  • 30 Tage Rückgaberecht
Das könnte dir auch gefallen
  • CD
  • Marke
  • Farbe
Haftbefehl
Blockplatin
2 CD
Art.Nr.: AZZ003-2

Allerletztes Exemplar dieser Rarität! Die Hülle ist beschädigt, die 2 CDs aber Einwandfrei. Zum absoluten Spott-Preis bestellbar!

Azzlack Stereotyp, Haftbefehls Debütalbum, war ein Genreklassiker und zugleich authentischer Einblick in Frankfurts Straßenrealität, der nicht zuletzt durch ihren lockeren Charme ein ganzes Genre für die folgende Jahre prägen sollte. Während dessen entwickelte sein zweites Album Kanackis den zuvor gezeigten Stil weiter – und goss ihn als ein auf Hochglanz gebürstetes Gesamtwerk konsequent in Form. Eine musikalische und technische Weiterentwicklung, die Haftbefehl ein Stück von seiner ursprünglichen Unbefangenheit entfernte und ihn gleichzeitig technisch und musikalisch an die Spitze der deutschen Szene katapultierte. Eine Lehrstunde, die nun Haftbefehls dritte Veröffentlichung, Blockplatin, zu dem macht, was sie ist: ein Doppelalbum, das Haftbefehls ursprünglichen Stil in Topform präsentiert und somit beides bedient: den Block, die Straßen und Viertel, also Haftbefehls treue Fans, als auch eine Hörerschaft, die einen eher plakativen Ansatz wie zuletzt auf Kanackis bevorzugt. Wer Haftbefehl kennt, weiß, dass dahinter kein eiskaltes Kalkül mit starrem Blick auf Verkaufszahlen lauert: "Blockplatin ist einfach die Platte, die ich schon immer machen wollte. Kanackis war Training, Sparring. Und dieses Album ist nun mein Titelkampf." Ein Kampf, bei dem sich Haftbefehl mehr auf seine eigenen Qualitäten als auf ein vorhersehbares Allstar-Line-Up verlassen möchte. Dabei setzt er auf Produzentenseite auf alte Weggefährten und Newcomer: Neben m3, Phrequency und den Bounce Brothas sorgen die in der deutschen Szene noch recht unbewanderten Produzenten Farod, Collins und DJ Frizzo für einen individuellen Sound, der zugleich einen gewaltigen Schritt nach vorne darstellt. Und auch seine Featuregäste rekrutiert er auf Blockplatin eher aus seinem eigenen Lager als aus einer Rieger potentieller Erfolgsgaranten: neben dem Azzlackz Camp um Celo & Abi, Psyko Veysel und Capo findet sich auf Blockplatin nur Farid Bang, Marsimoto und der ein oder andere Überraschungsgast an der Seite Haftbefehls. Vom düsteren Straßensumpf der Mainmetropole bis hinein in die Penthouse Suiten des Bankenviertels, vom Azzlack Stereotyp zu Kanackis - Blockplatin ist ein umfangreiches Straßenmanifest, das nicht nur den Werdegang des wohl größten Ausnahmetalents der deutsche Rapszene stilistisch rekapituliert, sondern endlich auch beide Seiten des Azzlackz Oberhaupts in angemessener Art und Weise präsentiert.